Lesen lernen

Antolin, der Leserabe hilft Euch beim Lesen

Hallo liebe Mädchen und Jungs,

ich bin Antolin, der Leserabe. Ich helfe Euch, das Lesen zu lernen. 

Ab der zweiten Klasse bekommt Ihr einen eigenen Zugang mit Benutzername und Kennwort für www.antolin.de.

Dort könnt Ihr zu Büchern tolle Quizfragen beantworten und bekommt dafür Punkte. Wenn Ihr viele Punkte gesammelt habt, bekommt Ihr eine Urkunde. Ihr könnt auch Nachrichten an Euren Lehrer schreiben.

Ihr habt schon alles gelesen und wisst nicht, was Ihr noch lesen könnt? Ab und zu gebe ich auf der Homepage auch Tipps für tolle neue Bücher. 

Also: schaut gleich vorbei!

Euer Leserabe Antolin

Lesestart in den ersten Klassen

Zu den elementaren Dingen, welche die Schülerinnen und Schüler in ihrem ersten Schuljahr lernen, gehört das Lesen. Dabei ist es immer wieder erstaunlich, wie groß die Fortschritte sind, die sie gleich zu Beginn ihrer Schullaufbahn machen und wie schnell sie sich in der Welt der Buchstaben und Wörter zurechtfinden.

Das ist wichtig, denn schließlich ist das Lesen als sogenannte „Schlüsselkompetenz“ für das Lernen in allen Schulfächern und für die Teilhabe am gesellschaftlichen und beruflichen Leben von größter Wichtigkeit. Ein großes Anliegen unserer Schule ist es, dass dieser Start ins „Leseleben“ gut gelingt und die Lust am Lesen weiterhin bestehen bleibt.

Unterstützt werden wir dabei durch die Stiftung Lesen und unsere „Lesepatin“ Bürgermeisterin Petra Schupp. Sie besuchte unsere Erstklässler/innen und überreichte den Kindern die Startersets der „Stiftung Lesen“, bestehend aus einer Ratgeberbroschüre für die Eltern und das Buch „Ein Faultier geht zur Schule“.

Die begeisterten Schülerinnen und Schüler begrüßten sie mit einem Lied und Frau Schupp las das erste Kapitel des Buches vor. Dabei war ihr deutlich anzumerken, welchen Spaß sie selbst am Lesen hat.

Wir wünschen unseren Lesestartern einen guten Start in ihr „Leseleben“ und viel Spaß und Freude in der Welt der Buchstaben und Worte. Gespannte Zuhörer beim „Faultier in der Schule“.

 

Bericht im Schwarzwälder Boten

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.