Fredericktag der Klassen 1 und 2

Fredericktag der Klassen 1 und 2

Am Freitag, den 27.10.2017, nahmen die Erst- und Zweitklässler wieder am alljährlich stattfindenden Fredericktag an der Mathildenschule teil. Wer ist denn nun dieser Frederick und was passiert da genau?

Jedes Jahr im Oktober werden die Kulturträger vom Land Baden-Württemberg eingeladen, an dieser landesweiten Literatur-Lese-Aktion teilzunehmen. Namenspatron ist die Maus Frederick nach dem gleichnamigen Buch des Autors Leo Lionni. An der Mathildenschule wurde diese Literatur-Lese-Aktion im Rahmen des „Frederick-Tages“, der von den Klassenlehrern der Klassen 1 und 2 organisiert wurde, umgesetzt.

Nach der großen Pause lauschten die Erst- und Zweitklässler in diesem Jahr der Geschichte des Namengebers „Frederick“ von Leo Lionni im Foyer der Mathildenschule. Die Geschichte handelt von der Maus Frederick, die im Herbst Sonnenstrahlen, Farben und Wörter statt Futtervorräten sammelt. Zunächst wird dies von den anderen Mäusen skeptisch beobachtet und hinterfragt. Doch später zehren alle von diesen besonderen Vorräten…
Nach dem gemeinsamen Start gingen die Schüler in klassen- und jahrgangsübergreifenden Gruppen von Klassenzimmer zu Klassenzimmer, um verschiedene Angebote zur Geschichte durchzuführen. Hierbei waren immer ein Zweitklässler und ein Erstklässler als Partner unterwegs: Es wurden Frederick-Mäuse gebastelt, Farben gesammelt, ein Frederick-Spiel gespielt und anderen spannenden Geschichten zugehört.

Ein herzlicher Dank geht an die Eltern, die sich bereit erklärt hatten vorzulesen. Mit dieser schönen Aktion ging es anschließend in die Herbstferien.

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.