Herzlich willkommen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Die Gemeinschaftsschule Neubulach bietet für Schüler/innen, Lehrkräfte und Eltern sowie allen am Schulleben Beteiligten einen Ort, an dem sich jeder zunächst einmal wohl fühlt und gerne ist. Denn gute lebenslange und erfolgreiche Bildung kann nur dort stattfinden, wo Menschen sich ohne Angst und permanenten Leistungsdruck wertgeschätzt fühlen.

Ziel: Bestmögliche Förderung auf allen Niveaus
Es gehört zum Ziel unserer Schule, dass Kinder nach ihrer Grundschulzeit gemeinsam weiterlernen können und dabei ihren Begabungen und ihrer Entwicklung entsprechend bestmöglich gefördert und begleitet werden. Die Schülerinnen und Schüler lernen dabei nach ihren individuellen Leistungsmöglichkeiten auf den Bildungsniveaus des Gymnasiums, der Realschule und der Hauptschule.

Partnerschaftliches Miteinander
Im Zentrum steht dabei das partnerschaftliche und entwicklungsorientierte Miteinander von Schüler/innen, Lehrkräften und Eltern. In regelmäßigen Beratungs- und Entwicklungsgesprächen werden Perspektiven erörtert und Ziele gesetzt. Dabei wird das Ziel der bestmöglichen Förderung nicht aus dem Blickwinkel verloren und die Schüler/innen haben – nach Absprache – die Möglichkeit innerhalb der einzelnen Fächer „ihre“ Niveaustufen den aktuellen Entwicklungsständen anzupassen. Sichtbare Erfolge steigern die Motivation und fördern damit individuelle Entwicklungsprozesse.

Moderne Pädagogik: Fachlich begründet – im Alltag bewährt
Unsere Vorstellungen von Lehren und Lernen sind pädagogisch und psychologisch wissenschaftlich klar begründet und haben sich in der schulischen Umsetzung bewährt. Unsere Schule nahm von Beginn an eine Vorreiter- und Vorbildrolle für andere Schulen ein. Die zentrale Herausforderung besteht an allen Schularten: Die Schülerschaft in ihrer heterogenen Zusammensetzung anzunehmen und bestmöglich zu fördern. Im Gegensatz zu anderen weiterführenden Schulen gibt es an der Gemeinschaftsschule aber einen zentralen Unterschied: Wir sind der festen Überzeugung, dass sich eine optimale Förderung der Schüler/innen dann realisieren lässt, wenn eine möglichst gleichmäßige Durchmischung der Lernenden auf den verschiedenen Bildungsniveaus erreicht wird. Nachdem dies in der Anfangszeit der Gemeinschaftsschulen teilweise nicht immer gegeben war, haben wir dieses Ziel in den letzten beiden Jahrgängen erreicht. Nach vier Jahren Gemeinschaftsschule können wir sagen, dass wir sowohl die Ausstattung, die pädagogischen Konzepte, die Lehrkräfte und die Erfahrung haben, mit dieser Heterogenität professionell und gewinnbringend umgehen zu können.

Gemischte Schülerschaft – Gemischtes Lehrerkollegium
Die Lehrkräfte an unserer Schule kommen aus allen Schularten (Grund- und Hauptschule, Realschule, Gymnasium und Sonderschule). Die Mischung des Lehrerkollegiums ist eine Grundvoraussetzung für die Arbeit mit einer niveaumäßig gemischten Schülerschaft. Sie ermöglicht uns die bestmögliche Förderung der Schüler/innen und gewährleistet gleichzeitig die Unterrichtsqualität auf den verschiedenen Bildungsniveaus. So stehen die Lehrkräfte auch sinnbildlich für die Vielfalt und gleichzeitig die gelebte Gemeinschaft an unserer Schule.

Zeitgemäßer Unterricht – Moderne Ausstattung
Seit unserer Anfangszeit ist die Schule kontinuierlich gewachsen. Die Umbauarbeiten machen große Fortschritte und die Ausstattung wurde konsequent erweitert und verbessert. Heute können wir sagen, dass wir den Schülerinnen und Schülern in überschaubaren Klassengrößen mit motivierten Lehrkräften, einer hervorragenden Ausstattung und modernster Pädagogik beste Lernvoraussetzungen bieten. Unser Alltag zeigt uns täglich den Erfolg unserer Bemühungen und die Rückmeldungen von Schüler/innen und Eltern bestätigen und bestärken uns darin.

Die GMS in der bildungspolitischen Diskussion
Die Diskussion um die Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg ist in vollem Gange und wird kontrovers, bzw. oft nicht der Realität entsprechend, geführt. Vor diesem Hintergrund laden wir Sie ein, sich selbst ein Bild von uns und unserer Arbeitsweise zu machen. Sei es an den Tagen der offenen Tür, den Hospitationsnachmittagen oder im persönlichen Gespräch.

Lernen Sie uns kennen, wir freuen uns auf Sie!

Für die Schulgemeinschaft:
Dr. Dominik Bernhart (Rektor)

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.