Bulach-Cup 2017

Bulach-Cup 2017: Sportliches Kräftemessen an der GMS Neubulach

In der vergangenen Woche war es wieder so weit: Wie jedes Jahr fand der Bulach-Cup statt, bei dem die Klassen 5-10 am Mittwoch, den 15. Februar und Donnerstag, den 16. Februar in einem schulinternen Sportturnier den Sieger ermittelten. Dabei konnten die Schüler der jeweiligen Klassen ihr sportliches Können beim Fußball, Handball, Völkerball und Brennball unter Beweis stellen.


Zunächst waren die Klassen 5 bis 7 am Mittwoch gefordert, während die Klassen 8 bis 10 am Donnerstag im Einsatz waren. Den unteren Klassen wurden dabei in Spielen gegen höhere Klassen, pro Jahrgangsstufe Abstand, beim Fußball und Handball ein Tor Vorsprung zugestanden. Sinn und Zweck war es, somit auch den jüngsten Teilnehmern in jedem Spiel eine echte Siegchance zu ermöglichen. Dadurch waren meist enge und spannende Spiele garantiert, in denen die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler großes Engagement und ein für ihre Altersstufe bereits beachtliches Können unter Beweis stellen konnten. Die Ausgeglichenheit des Wettbewerbs zeigte sich schließlich am Ende des Tages mit Klassen aus drei verschiedenen Jahrgangsstufen auf dem Siegerpodest. Die Klasse 6c sicherte sich den dritten Platz, während die Klasse 5 einen hervorragenden zweiten Platz erzielen konnte. Der verdiente Sieg ging an die Klasse 7b, die in allen vier Wettbewerben mit konstanten und guten Leistungen zu überzeugen wusste.

Für die Sieger des ersten Tages gab es in diesem Jahr ein besonderes „Zuckerl“. Sie durften sich am zweiten Wettkampftag als einziges jüngeres Schülerteam mit den höheren Klassen messen. Eine Sonderbehandlung war für die Mädchen und Jungen der 7b von den „Großen“ jedoch nicht zu erwarten. Denn die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 10 standen den unteren Klassen in Sachen Einsatz und Ehrgeiz in nichts nach. Hinzu kamen, der höheren Altersstufen entsprechend, eine größere körperliche Intensität im Spiel und eine sehenswerte technische Raffinesse bei vielen Spielzügen. Ähnlich wie am Vortag waren die meisten Spiele sehr eng und ausgeglichen und so überraschte es nicht, dass wieder Klassen aus drei verschiedenen Altersstufen die ersten drei Plätze belegen konnten. Der dritte Platz ging an die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c. Kurioserweise konnte in diesem Jahr kein zweiter Platz vergeben werden, da am Ende für die Klassen 9a und 10 die exakt gleiche Punktzahl zu Buche stand. So kürten sich letztlich beide Schülerteams gleichermaßen zum glücklichen Sieger, was die Freude über den Erfolg aber nicht im Geringsten schmälerte.

Bemerkenswert waren neben der sportlichen Komponente der Teamgeist und die Fairness, die die Schülerinnen und Schüler in allen Wettbewerben unter Beweis stellten. Auch deswegen mussten erfreulicherweise keine ernsthaften Verletzungen beklagt werden. So war der diesjährige Bulach-Cup auch hinsichtlich des gelungenen Miteinanders für alle Teilnehmenden eine schöne und wertvolle Erfahrung.    

Hannes Mayer und Andreas Wolf

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.