Coaching

Coaching und Lernberatung

Coaching

Wir sehen die Schüler/innen als lernende und sich entwickelnde Persönlichkeiten an, die in ihrer Entwicklung und Entfaltung von der Schule und den Lehrkräften unterstützt werden. Dazu tragen vor allem die regelmäßig stattfindenden Coaching-Gespräche bei. Für das Coaching im Sekundarbereich stehen in jeder Klasse wöchentlich zwei Unterrichtsstunden zur Verfügung, im Primarbereich je eine Stunde. In dieser Zeit finden Einzelgespräche zwischen Lehrkräften und Lernenden statt, während der Rest der Klasse betreut und beaufsichtigt wird. Im Zentrum des Coachings stehen allgemeine Fragen der Lern- und Leistungsentwicklung. Es werden Erfolge benannt, mögliche Entwicklungsfelder identifiziert, gemeinsam Ideen ausgetauscht und Lösungswege erarbeitet. Das Ziel besteht darin, gemeinsam mit den Schüler/innen individuell die nächsten sinnvollen Schritte zu bestimmen.

Für die Schüler/innen wird so die Verantwortung für ihre Lernprozesse deutlich. Sie werden in ihrer Rolle als Lernende ernst genommen und erhalten durch die Lehrkräfte Unterstützung, so dass das Lernen zu einem gemeinsamen Prozess von Schüler/innen und Lehrkräften wird. Übergeordnetes Ziel ist dabei, die Lernenden zur Selbstreflexion und Selbstständigkeit anzuleiten und zu verantwortungsvollen Menschen zu erziehen.

Beratung in den einzelnen Unterrichtsfächern
Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit in bestimmten Unterrichtsstunden die Lerngruppen zu teilen. Dies ermöglicht es, einzeln oder in Kleingruppen fachbezogene Beratungs- und Unterstützungsangebote für die Schüler/innen anzubieten. Bbeispielsweise in Form von zusätzlichen Erklärungen, Inputs und Wiederholungsphasen oder aber auch Vertiefungs- und Transferphasen.

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.