Profilfächer

Profilfächer an der GMS Neubulach

Gemeinschaftsschulen bieten, genau wie die Gymnasien, von Klasse 8-10 die Wahl zwischen sogenannten Profilfächern an. Die Schüler/innen wählen entweder das Profilfach Sport oder das Profilfach NWT (Naturwissenschaft/Technik).

Sport-Profil: Im Sport-Profil werden neben praktischen Sportarten wie Klettern, Parcour, Tennis, Fitness und Krafttraining vor allem auch Aspekte der Sporttheorie bearbeitet. Themen wie gesunde und sportförderliche Ernährung werden genauso behandelt wie anatomische Aspekte. Die Schüler/innen haben darüber hinaus die Möglichkeit, in Kooperation mit den örtlichen Vereinen die Ausbildung zum Sportmentor zu absolvieren. Link zum Bericht der Exkursion des Sport-Profils. Selbstverständlich haben die Schüler/innen, die sich für das Sport-Profil entscheiden, trotzdem auch "normalen" Sportunterricht. Der Profilbereich kommt ergänzend hinzu.

NWT-Profil: Im NWT-Profil arbeiten die Schüler/innen an vielfältigen Projekten in den Themengebieten der Fächer Biologie, Chemie, Physik, Technik. Ein großer Stellenwert kommt dem praktischen Experimentieren zu und der Vertiefung der naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen. Das NWT-Profil hat somit auch einen klaren Bezug zur beruflichen Orientierung im technisch-forschenden Bereich. Selbstverständlich kommt auch der Einsatz der neuen Medien im NWT-Profil nicht zu kurz, beispielweise beim Programmieren am Tablet-PC und mit den LEGO-Robotern. Link zum Themenbereich LEGO-Mindstorms.

Insgesamt stehen für den Profilbereich 8 Wochenstunden zur Verfügung, die sich auf die einzelnen Jahrgangsstufen folgendermaßen verteilen:

  • Profilfach Klasse 8: 3 Wochenstunden
  • Profilfach Klasse 9: 3 Wochenstunden
  • Profilfach Klasse 10: 2 Wochenstunden

Bei den Profilfächern handelt es sich um "richtige Fächer". Es gibt einen Bildungsplan und es gibt eine feste Anzahl an Lehrerwochenstunden, die darin verankert sind. Die Leistungen im Profilbereich werden bewertet und im Lernentwicklungsbericht ausgewiesen. Damit haben die Schüler/innen die Möglichkeit, im Rahmen ihrer schulischen Ausbildung nochmals eigene Profilierungsschwerpunkte zu setzen. 

Im Vergleich der Schularten ist darauf zu achten, dass die Profilfächer an GMS und Gymnasium nicht mit AG-Angeboten anderer Schularten verwechselt werden. Die Profilfächer sind ein fest verankertes und verbindliches Angebot, das von entsprechend qualifizierten und ausgebildeten Lehrkräften nach den aktuellen Bildungsplänen ausgebracht wird.

Angebote während der Mittagspause und im AG-Bereich gibt es selbstverständlich auch an der GMS Neubulach, sie gehören aber zu den zusätzlichen und freiwilligen Angeboten und haben einen anderen Stellenwert als die Profilfächer.

Weitere Informationen zum Profilbereich liefert der Flyer des Kultusministeriums.

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.