Multimedia-Profil

Medienkompetenz und Medienbildung

Gute Ausstattung
Die GMS Neubulach verfügt über eine sehr gute Ausstattung mit Laptops und Tablet-PCs. Diese werden flexibel und regelmäßig in sinnvollem Maße im Unterricht eingesetzt, z.B. auch im Rahmen des individualisierten Arbeitens. Dennoch verfügt die Schule über gut ausgestattete Computerräume, die eine systematische Einführung in das multimediale Arbeiten ermöglichen. Zur Ausstattung in den renovierten Klassenzimmern zählen standardmäßig interaktive Whiteboards und Dokumentenkameras. Ebenso steht den Schüler/innen eine betreute Zeit in der Mittagspause zur Verfügung, in der sie sich im Internet-Café austauschen können. Insgesamt können die neuen Medien so unkompliziert in den Unterricht aller Fächer integriert werden. Wartezeiten wegen ständig belegter Computerräume gibt es an unserer Schule nicht!

"Basiskurs Medienbildung 5-10"

Seit dem Schuljahr 2017/18 haben wir in allen Klassenstufen von 5-10 das Fach Medienbildung wieder fest im Stundenplan ausgewiesen. So wird sichergestellt, dass die Schüler/innen eine Einführung in grundlegende Fähigkeiten der Medienbildung erhalten. Darauf aufbauend können die neuen Medien im Unterricht verwendet werden, um Arbeitsergebnisse und Lerninhalte selbstständig zu erarbeiten und anschließend professionell darzustellen. Zu den Inhalten zählt die Einführung in WORD, EXCEL, POWERPOINT und die Bearbeitung von Bildern und Videos. Darüber hinaus kommt dem kompetenten und verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet und seinen verschiedenen Anwendungen ein hoher Stellenwert zu. Das Curriculum des "Basiskurs Medienbildung 5-10" finden Sie hier.

Programmieren an der Schule
Unsere Schule legt neben dem „normalen“ Unterricht einen zusätzlichen Schwerpunkt auf das Programmieren. Als eine von nur 13 Schulen in Deutschland ist die GMS Neubulach Modellschule für die „Code-Your-Life“-Initiative von Microsoft Deutschland und dem Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft. Die Initiative hat das Ziel jungen Menschen den Zugang zur IT-Welt zu ermöglichen und Kinder ab dem Alter von 10 Jahren spielerisch an das Programmieren heranzuführen.

Weitere Informationen zu Code Your Life.

Neue Medien als Ergänzung
Die herkömmlichen Arbeits- und Dokumentationsformen (Heft, Ordner, usw.) werden durch die neuen Medien bei uns nicht ersetzt. Vielmehr werden sie durch sie ergänzt und die Schüler/innen werden ab dem ersten Schuljahr an eine kompetente Mediennutzung herangeführt. So arbeiten wir beispielsweise im Fremdsprachenunterricht mit der App „Quizlet“, einem Vokabeltrainer, mit dem die Schüler/innen auch von Zuhause über das Internet arbeiten können. Mit Quizlet können die Lernenden auf die Vokabeln der Woche zugreifen und diese lernen und üben. Mit dem Smartphone, dem Tablet oder am PC haben die Schüler außerdem die Möglichkeit, motivierende Lernspiele gegen- und miteinander zu spielen. Das klassische Vokabellernen hat deswegen jedoch noch lange nicht ausgedient!

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.