Stiftung Lesen

Mit großer Begeisterung auf in die Lesewelt!

Bürgermeisterin Petra Schupp überreicht als Lesepatin die Startersets der „Stiftung Lesen“

Das Lesenlernen stellt den zentralen Lernschritt in der ersten Klasse dar. Die Schülerinnen und Schüler sind stolz, wenn sie ihn gemeistert haben und gehen sehr oft mit großer Begeisterung daran erste Wörter zu entziffern und kleine Sätze zu lesen. Dies geht meist mit einer hohen Motivation einher. Den Schülern erschließt sich nun eine neue Welt und sie gehören nun wirklich zu den „Großen“. Gleichzeitig kommt dem Lesen eine sehr große Bedeutung für alle weiteren schulischen Lernprozesse zu, denn das schulische Lernen basiert nun einmal meist auf Texten, Arbeitsblättern und Schulbüchern.

Für uns als Schule ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler von Beginn an einen positiv besetzten Zugang zum Lesen bekommen. Dies versuchen wir im „alltäglichen“ Unterricht (z.B. durch Vorlesen, Bücher lesen, Buchvorstellungen, handlungsorientierter Umgang mit Literatur usw.) aber auch darüber hinaus, z.B. mit Aktionen wie dem Frederick-Tag oder mit Angeboten im Ganztagesbereich (z.B. die „Leseratten-AG“). Besonders motivierend erleben die Schüler/innen die Arbeit mit unserem Lesehund, der uns einmal die Woche mit Frau Schwarz besucht. Der Aufbau der Schülerbücherei soll ebenfalls einen Beitrag dazu leisten.

Am vergangenen Freitag erhielten die Schüler/innen der ersten Klassen ein Starterset der „Stiftung Lesen“. Dieses bestand jeweils aus dem Buch „Ein Faultier geht zur Schule“ und einer Ratgeberbroschüre für Eltern wie sie ihre Kinder beim Lesenlernen unterstützten und fördern können. Überreicht wurden die Startersets von Neubulachs Bürgermeisterin Petra Schupp. Sie übt das Amt der Lesepatin der Schule aus und es ist ihr ein großes Anliegen, den Spaß, den sie selbst am Lesen hat, auch den Schülern weiterzugeben. Als Lesepatin ließ sie es sich nicht nehmen, den gespannten Zuhörern gleich das erste Kapitel aus dem neuen Buch vorzulesen.

Wir wünschen unseren Lesestartern einen guten Start in ihr „Leseleben“ und viel Spaß und Freude in der Welt der Buchstaben und Worte.

Tipp: Die Stiftung Lesen informiert über ihre Ziele und Angebote auf ihrer Homepage www.stiftunglesen.de.

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.