Profiltage im Sport-Profil

In der Jahrgangsstufe 8 fanden in diesem Schuljahr erstmals die sogenannten „Profiltage“ statt.

Die Schülerinnen und Schüler des Sportprofils hatten dabei drei thematische Schwerpunkte:

Rugby:
Ein Ziel, das wir mit dem Profilfach Sport verbinden ist, dass die Schüler/innen in Sportarten hineinschnuppern können, die im Rahmen des „alltäglichen“ Sportunterrichts nicht unbedingt auf der Tagesordnung stehen. Vor diesem Hintergrund freuten wir uns sehr, dass am Montag, den 03.12.2018 Spieler und Trainer der Rugbyabteilung des TV Pforzheim bei uns zu Gast waren.

Begonnen wurde mit einem Übungszirkel, bei dem die Schülerinnen und Schüler einen Eindruck der sportlichen Vielfalt bekommen sollten. Ähnlich wie zum Handball oder Fußball gab es verschiedene Laufaufgaben, die in Kleingruppen staffelartig nacheinander geübt wurden. An der nächsten Station konnte das „Tackling“ trainiert werden. Die Pforzheimer haben dafür extra ihr Trainingsequipment mitgebracht. An der dritten Station wurden die Achtklässler schon an einfache, spielähnliche Situationen herangeführt. Es war eine Umstellung für die Schüler, da anders als bei den meisten Sportarten, der Ball im Rugby nur zur Seite oder nach Hinten geworfen werden darf, jedoch nicht nach vorne. Nach 1-2 Spieldurchgängen haben die Schüler neue Strategien entwickelt und sich tolle und spannende Matches geliefert.

Wir hatten viel Spaß mit den Pforzheimer Jungs vom Team „Get into Rugby“ und bedanken und nochmals herzlich für ihr Kommen! Das Programm „Get into Rugby“ gehört zum Kern der World Rugby-Initiative zur Förderung des Rugby-Sports im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 und auf die Rugby-Weltmeisterschaft 2019 in Japan (weitere Infos unter https://getintorugby.worldrugby.org/?page=85&language=de).


Fußball-Golf:
Zu den Inhalten des Sport-Profils gehört auch die Organisation und Durchführung von eigenen Sportveranstaltungen und Wettbewerben. Dies wurde am Beispiel eines Fußball-Golf-Events durchgeführt. Zum Einstieg bekamen die Schüler einen fertigen Parcours und sollten diesen nachbauen und bespielen. Wie beim Minigolf gingen die Schüler in 3er oder 4er Gruppen zusammen und probierten sich an den Stationen aus. Anschließend waren sie gefragt die Stationen noch einmal zu verbessern oder zu verändern.

In der zweiten Phase ging es darum, sich eigene Stationen für einen Fußball-Golf-Rundlauf auszudenken. Auch diese Stationen wurden erprobt und gegebenenfalls verändert und anschließend wurden passende Stationskarten erstellt, auf denen die jeweiligen Übungen und Herausforderungen beschrieben wurden. Denn die Zielgruppe des Parcours waren die Klassen 5 und 6. Damit die jüngeren Schüler genau wussten was sie an den jeweiligen Stationen erwartet, erarbeiteten die Achtklässler ihre Stationskarten am PC mit passenden Bildern und einigen wenigen kurzen Erklärungen.

Am Donnerstag war dann der Tag der „Wahrheit“: Die 5er und 6er waren mit Begeisterung dabei und dieser besondere Ausflug in die Sporthalle hatte allen viel Spaß gemacht. Für uns besonders erfreulich: Die Achtklässler aus dem Profilfach Sport haben sich in ihrer „Lehrer“-Rolle sehr wacker geschlagen.

Erste Hilfe bei Sportverletzungen:
Das Sport-Profil hat nicht nur praktische Anteile, sondern es geht auch theoretisch in die Tiefe. Beispielsweise stehen Bau und Funktion von Bewegungsapparat und Trainingslehre oder das Thema „Erste Hilfe bei Sportverletzungen“ auf dem Programm. Für unsere Schule ist es ein Glücksfall, dass wir mit Frau Hartmann eine ausgebildete Rettungsschwimmerin und Erste-Hilfe-Fachfrau im Kollegium haben (Frau Hartmann betreut auch den Schulsanitätsdienst an unserer Schule).

Am Donnerstagnachmittag arbeitete Frau Hartmann mit den Achtklässlern im Bereich Erste Hilfe. Dabei ging es vor allem über das richtige Handeln und Verhalten bei Verletzungen im Sport und um allgemeine Fragen im Zusammenhang mit dem Erste-Hilfe-Leisten. An dieser Stelle vielen Dank an Frau Hartmann, die als Fachfrau dieses wichtige Thema mit den Schülern besprochen hat!

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.