Orientierungstage

Wo soll´s eigentlich mit mir hingehen?

Jedes Jahr fahren die achten Klassen zu den Orientierungstagen. Ehrenamtliche Mitarbeiter der jeweiligen Freizeitheime planen und gestalten gemeinsam mit unseren Lehrern das Programm. Das Motto könnte "Spiel, Spaß und Action" lauten, dennoch sind diese Tage für uns nicht nur anstrengend, intensiv und erlebnisreich, sondern immer auch nachdenklich und chillig.

Orientierungstage
Orientierungstage
Orientierungstage
Orientierungstage
Orientierungstage
Orientierungstage
Orientierungstage
Orientierungstage
Orientierungstage
Orientierungstage
Orientierungstage
Orientierungstage

Worum geht´s?

  • Wir machen erlebnispädagogische Spiele zur Gruppenfindung und -festigung,
  • basteln, beschäftigen uns mit Technik
  • treiben viel Sport - in der Halle, die wir auch bis spät in die Nacht nutzen können (Von unseren legendären Fussball"duellen" bis zwei Uhr morgens erzählen wir unseren Eltern besser nichts!),
  • absolvieren ein Bewerbertraining mit Ausbildungsleitern oder selbstständigen Firmeninhabern,
  • stellen uns dem DISG-Persönlichkeitstest zur Findung eigener Stärken und Schwächen und erhalten Feedback auch von unseren Klassenkameraden (Hierbei kommt so mancher von uns ins Grübeln oder auf ganz neue Ideen.),
  • unternehmen Nachtwanderungen mit Lagerfeuer und Stockbrot,
  • fahren Kanu auf dem Altrhein,
  • führen Gespräche über Gott und die Welt,
  • lernen beeindruckende Lebensläufe kennen,
  • stellen uns Fragen wie: "Ist Religion etwas für mich?",
  • und vieles mehr.
Orientierungstage
Orientierungstage
Orientierungstage
Orientierungstage
Orientierungstage
Orientierungstage
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.